22.01.2017
News

Red Devils mit 10. Saisonsieg

Die Red Devils besiegen am Sonntag Abend souverän den Tabellensiebten aus Steyr mit 72:63 (34:23). Mit dem 10. Sieg im 14. Spiel schließen die Linzer die Vorrunde der Landesliga auf Platz 2 ab.

Die Red Devils musstem im letzten Spiel der Vorrunde auf den verreisten Pedro Martinez und angeschlagenen Jove Kyurchiev verzichten. Die suboptimale Vorbereitung auf das Spiel wirkte sich sofort auf den Beginn des Spiel aus. Nachdem das erste Viertel noch offen gestalten wurde (12:13) konnten sich die Steyrer im zweiten Viertel mit einem kurzen Zwischenspurt auf 21:14 absetzen. Die Red Devils hatten merklich Probleme mit der 2-3 Zone der Gäste und wirkten im Spielaufbau behäbig.


Doch im Vergleich zur Vorsaison können die Jungs von Coach Florian Geheeb dieses Jahr noch einen Gang hochschalten. In den letzten 7 Minuten des 2. Viertels gelang dank aggressiver Mannverteidigung und schnellem Umschaltspiel ein 20-2 Run zur 34:23 Pausenführung.


Im dritten Viertel konnte der Vorsprung mit einem schnellen 6-0 Run sogar auf 17 Punkte (40-23) ausgebaut werden. Anstatt das Spiel nun sicher zu Ende zu bringen, ließ man die Steyrer in der Folgezeit immer wieder zu offenen Würfen von der Dreierlinie kommen, die an diesem Abend verwandelt wurden. So schmolz der Vorsprung zum Ende des Viertels auf 7 Punkte.


Das letzte Viertel war nun ein offener Schlagabtausch ohne große Defensivanstrengungen. Die Gäste kamen nie näher als 4 Punkte heran, Matzner und Bozic konterten das Aufbäumen der Gäste mit erfolgreichen Dreiern. So stand am Ende ein souveräner 72:63 Erfolg zu Buche.


Die Red Devils belegen nach 14. Spielen den 2. Platz in der OÖ Landesliga und verschaffen sich damit eine gute Ausgangsposition für einen Platz unter den letzten 4.