26.03.2017
Young Devils mU16

mU16 gewinnt Krimi

Die mU16 gewinnt das 9. Spiel der laufenden Saison. In einer spannenden Partie konnten sich die Young Devils erst nach Overtime gegen die außer Konkurrenz antretenden Vöcklabrucker mit 84:78 durchsetzen. Mit dem Heimsieg festigen die Linzer Ihren zweiten Tabellenplatz.

Die Young Devils erwischten einen Traumstart in die Partie. Nach einem Dreier von Kellermayr führten die Linzer bereits mit 16:4 (6. Minute). Die anfängliche Leistung konnte leider nicht aufrecht erhalten werden und so kämpften sich die Gäste, angeführt vom überragenden Aliefendic, zurück in die Partie (18:16).


Im zweiten Viertel dann ein offener Schlagabtausch. Trotz starker Defensivleistung von Bakilam konnten die Young Devils Aliefendic nie kontrollieren. So gingen die Gäste mit einem knappen Vorsprung in die Pause (36:37).


Im dritten Viertel das gleiche Bild. Die Gäste aus Vöcklabruck trafen ein ums andere Mal schwierige Distanzwürfe, alleine Steinhofer erzielte in diesem Viertel 12 Punkte (53:56).


Im letzten Spielabschnitt dann fast die Vorentscheidung. Aliefendic und Höller bauten die Führung auf 11 Punkte aus (69:58, 36. Minute). Doch die Young Devils zeigten nun Ihre Kämpferqualitäten. Angeführt von den überragenden Kellermayr (21 Punkte, 3 Dreier) und Davidovic (30 Punkte) kamen die Hausherren Punkt um Punkt heran. Xhelili sorgte schließlich 65 Sekunden vor Spielende für die Führung (70:69). Auf der Gegenseite konterte Aliefendic ehe Davidovic für die erneute Führung 36 Sekunden vor Spielende sorgte (72:71). Aliefendic wurde gefoult und verwandelte 1 von 2 Freiwürfen, bevor Davidovic die letzte Chance auf einen Sieg in der regulären Spielzeit vergab.


In der Overtime zeigte sich nun die Tiefe der Young Devils. Bei den Vöcklabruckern machte sich die Spielzeit der Leistungsträger bemerkbar, die Würfe fanden nicht mehr den Weg ins Ziel. Für die Entscheidung sorgte schließlich Ljuboja, der 40 Sekunden vor Spielende mit einer konsequenten Penetration und Abschluss den Widerstand der Gäste brach.


Trotz der Tatsache, dass man den Hausherren über weite Strecken des Spiels die fehlende Stunde Schlaf anmerkte, bewiesen sie am Ende der Partie Moral.

Tabelle

S
N
P
1
FCN KFZ Bauer Baskets Wels
10
0
20
2
BBC Young Devils LINZ AG mU16
7
3
17
3
BBU Salzburg mu16 blueforce
7
3
17
4
LZ Salzkammergut Swans MU16
4
6
14
5
Raiffeisen Flyers Wels
2
8
12
6
LZ SKGT Vikings MU16
0
10
10