02.11.2017
Young Devils mU16

Kantersieg der U16 auswärts gegen Steyr

Die U16 spielte gegen die McDonald's Iron Scorps Steyr starken offensiven und vor allem kompromisslosen defensiven Basketball. Damit konnte die Mannschaft von Coach Beszczynski im ersten Auswärtsspiel der Saison im Landesverband einen Kantersieg von 103:26 erringen.

Die Aufgabe für die Gäste aus Linz war klar: maximaler Druck in der Defense soll zu schnellen Punkten in der Offense führen. So starteten die Linzer mit einem Run von 11:1 innerhalb der ersten 3 Minuten. Dennoch war Coach Beszczynski nicht zufrieden. Die Hausherren konnten den Ball immerwieder unter den gegnerischen Korb bringen, was vor allem einem Konzentrationsmangel bei Spielbeginn zu verschulden war. Im den folgenden Minuten konnten die Gäste den Druck aber noch erhöhen, was zu erzwungenen Ballverlusten und einfachen Punkten aus Turnovern führte. Im ersten Viertel konnten die Gastgeber so bis auf einen Treffer aus dem Feld nur durch Freiwürfe scoren (29:4).

Unsere U16 konnte die Pressverteidigung im zweiten Viertel sogar noch optimieren, aber auch im Halfcourt gab man sich keine Blöße. Damit konnten die Gastgeber Punkte in dieser Spielperiode nur von der Freiwurflinie erzielen. Ein höherer Spielstand war lediglich durch Schlampigkeit im Abschluss nicht möglich. Im Fastbreak wurde der Ball druckvoll und schnell nach vor gebracht, aber auch aus der Halfcourt Offense konnte durch starken Teambasketball regelmäßig der freie Mann gefunden werden. Den Abschluss des Viertels krönte ein sehenswerter Dreier von Kellermayr nach einem Spinmove in der letzten Sekunde (55:12)

In der zweiten Hälfte stellte der Coach die Defense um. Verteidigt wurde nurmehr im Halfcourt, hier aber immer noch mit hohem Druck am Ball. Die erkämpften Bälle konnten jetzt auch besser verwertet werden. Konzentriert aus Auszeiten kommend konnten die Ansagen des Coaches gut umgesetzt werden und die Linzer scoreten wiederholt aus schönen Kombinationen. Auch Distanzwürfe von Davidovic und Kellermayr (100% hinter der Dreierlinie!) vielen und der Vorsprung auf den Gegner konnte weiter ausgebaut werden.

Ein Zeichen der kompletten Teamleistung konnten alle 11 angereisten Gäste aus Linz am Scoreboard anschreiben, vier davon in "Double-Figures". Damit bewiesen vor allem auch die Bankspieler Einsatz und konnten die Gastgeber aus Steyer im letzten Viertel auf 4 Punkte halten. Der letzte Spinmove zum Korb von Hinterdorfer verfehlte leider sein Ziel, gehörte aber sicher zu den sehenswertesten Aktionen im Spiel.

Am Ende ist ein zu jedem Zeitpunkt ungefährdeter Sieg einer dominanten Linzer Mannschaft zu verbuchen, die von Spiel zu Spiel immer besser zusammenfindet und schönen Team-Basketball bietet. Endstand: 103:26

Beste Werfer:

BBC Young Devils Linz AG: Davidovic 23, Kellermayr 19, Xhelili 16, Aigner 12

Steyr: Hajder 10, Polat 6

BESTE WERFER

Young Devils mU16:
BBC McDonald's Iron Scorps Steyr U16:

Tabelle

S
N
P
1
BBC Young Devils LINZ AG mU16
5
1
11
2
FCN KFZ Bauer Baskets Wels
5
0
10
3
BBU Salzburg mu16 blueforce
4
2
10
4
LZ SKGT Vikings MU16
0
10
10
5
LZ Salzkammergut Swans MU16
3
3
9
6
Raiffeisen Flyers Wels
2
3
7