07.04.2018
Young Devils mU16

Die Young Devils Linz von den Timberwolves überfahren

Im letzten Spiel der regulären ÖMS-Saison wurden die Young Devils Mu16 von den Timberwolves aus Wien zu Hause überrollt. Konnte man anfangs noch etwas dagegenhalten, war der Rest der ersten Halbzeit geprägt von kopflosem, chaotischem Spiel. In der zweiten Hälfte zeigten die Linzer zwar Herz und Einsatz, konnten den Gästen aus der Hauptstadt allerdings nie gefährlich werden. Endstand für Wien: 78:44

Die Young Devils Linz von den Timberwolves überfahren

Im letzten Spiel der regulären ÖMS Saison waren der BBC Linz die Gastgeber für die erstplazierten D.C. Timberwolves aus Wien. Das erste Aufeinandertreffen der zwei Teams war eines zum Vergessen, da die Young Devils auswärts total überrrumpelt mit 50 Pukten verloren hatten. Nach einer durchwachsenen Trainingswoche stellte sich die Frage, wie das Team nach der schlechten 2. Halbzeit gegen Döbing letzte Woche reagieren würde.

 

Nach der Anfangsminute stand es 2-2. Ab diesem Zeitpunkt gelang es den Timberwolves die Führung zu übernehmen und gaben sie bis zum Ende des Spieles nicht mehr ab. Linz trat ohne Kapitän Philip Kellermayr an und fand keine Antwort auf das aggressive Spiel der Timberwolves. Nach dem ersten Viertel führten die Timberwolves 20-12 aufgrund des starken Spiels von Lukas Ringhofer mit 9 Punkten.

 

Im zweiten Viertel kollabierte das Heimteam abermals defensiv und offensiv. Die Gäste aus Wien dominierten die Young Devils komplett. Das Heimteam hatte viele Ballverluste und wurde total überollt. Die Timberwolves übertrafen das Heimteam 22-4 und nahmen eine herausragende Führung von 42-16 in die Halbzeitpause.

 

Die zweite Halbzeit war ein besseres Highlight für Linz, da sie mit Kampfgeist und Elan starteten. Angeführt von einer starken Leistung von Simeun Davidovic passte sich das Heimteam an und hielt stand. Das Heimteam verlor das 3. Viertel 15-14 und legten hiermit den Grundstein für die Chance, den Rückstand noch aufzuholen.

 

Im letzten Viertel machte Davidovic 10 von den gesamt 14 Punkten. Die Timbervolwes spielten den Sieg nach Hause, aber die Young Devils zeigten starken Charakterin der 2. Spielhälfe und setzten ein Momentum für das beginnende Viertelfinale.

 

Coach Beszcznski nach dem Spiel: "Gratulation an die Timberwolves, sie zeigte wieder warum sie das führende Team in unserer Division sind. Sie dominierten uns absolut in allen Phasen in der ersten Spielhälfte. Wir zeigten zumindest Kampfgeist in der 2. Hälfte und für uns ist es jetzt wichtig, uns auf das Viertelfinaspiel gegen Vienna 87 zu konzentrieren.

 

 

1. Viertel 12-20

2. Viertel 4-22

3. Viertel 14-15

4. Viertel 14-21

 

Endstand:  BBC Young Devils Linz 44  Vienna D. C. Timberwolves 78

 

Werfer:  BBC Young Devils Linz:

 

Davidovic 23, Xhelili 11, Vilotic 4, Inoa Gil 4, Hinterdorfer 2

 

Werfer:  Vienna D. C. Timberwolves

 

Lohr 21, Ringhofer 15, Krejcza 13, Redzepovic 10, Stubenvoll 5, Fobi 3, Neubauer 3, Kröss 3, Karian 3, Singh 2

BESTE WERFER

Young Devils wU16:
Vienna D.C. Timberwolves:

Tabelle

S
N
P
1
BBU Salzburg mu16 blueforce
2
1
5
2
BBC Young Devils LINZ AG mU16
1
2
4